Unternehmensprofil

Die smartfiber AG mit Sitz in Rudolstadt wurde 2005 gegründet.

Es ist der smartfiber AG gelungen, durch ein weltweit patentiertes Verfahren natürliche Additive, wie zum Beispiel Algen oder Zink, mit einem positiven Effekt für die Haut funktionspermanent in eine Zellulosefaser einzubinden.

Diese auf hohem wissenschaftlichen Niveau entwickelten Funktionsfasern bilden unter den weltweit geschützten Marken SeaCellTM LT, SeaCellTM MT sowie smartcelTM sensitive, die Grundlage für moderne, umweltorientierte Textilien aller Art.


Natur- und Nachhaltigkeit

Die smartfiber AG legt bei der Herstellung ihrer Fasern größten Wert auf nachhaltiges Wirtschaften und auf hohe Umweltstandards.

Der Lyocell-Prozess der smartfiber AG ist rein physikalisch und im Vergleich zum Viskoseverfahren oder zu Baumwolle durch zeitgemäße Umweltfreundlichkeit gekennzeichnet – dank geschlossener Lösungsmittelkreisläufe. Beim Lyocell-Verfahren wird Zellulose in einem stickstoffhaltigen Lösungsmittel aufgelöst und in Faserform gebracht. Der Vorteil ist dabei, dass es sich um ein geschlossenes Verfahren handelt und keine Chemikalien als Abfall entsorgt werden. Die Fasern der smartfiber AG bestehen aus einem biogenen Rohstoff, der umweltfreundlich, ressourcenschonend und zu 100 Prozent biologisch abbaubar ist.


Produktion

Die Hightech-Fasern unter den Labeln SeaCell™ LT und SeaCell™ MT und smartcel™ sensitive werden auf den modernen Faserproduktionsanlagen der Lenzing AG in Österreich exklusiv für die smartfiber AG produziert. Ein hoch spezialisiertes Team von Technikern und Wissenschaftlern überwacht den Herstellungsvorgang der Fasern vor Ort. Die Test- und Prüflabore sind hier auf dem neuesten Stand der Technik. Unser Partnerunternehmen Lenzing setzt seit über 70 Jahren mit Qualität und Innovationskraft Standards bei der industriellen Herstellung sogenannter Man-made Zellulose- Fasern.

Die smartfiber AG achtet auf die Qualitätskontrolle der eingesetzten Rohstoffe und Endprodukte. Insbesondere auf deren Schadstoffprüfung durch unabhängige Institute und Labore wird größten Wert gelegt. Alle Fasern sind Oeko-Tex® Klasse 1 (zugelassen für Babys) zertifiziert.

Nicht nur die Fasern der smartfiber AG, auch die Textilien, die aus diesen Fasern gefertigt werden, müssen nochmals verschiedene Tests bestehen. Alle Textilien werden nach ihrer Fertigstellung erneut auf ihre Funktion und ihre Inhaltsstoffe geprüft.


Innovation und Technologie

Die smartfiber AG stellt auf Grundlage einer patentierten Technologie textile Fasern innerhalb eines Spinnvorgangs her. Die Möglichkeit der gleichmäßigen Einarbeitung von natürlichen, organischen oder anorganischen Zusätzen in die Fasern der smartfiber AG erlaubt die Herstellung unterschiedlicher Funktionsfasern auf Zellulose-Basis.

Die smartfiber AG wurde für ihre Faserinnovationen mehrfach mit Technologiepreisen ausgezeichnet, so unter anderem mit dem renommierten «Deutschen Innovationspreis».