smartfiber AG

Naturfasern für den internationalen Textilmarkt.

Seit 2005 steht unser Unternehmen smartfiber AG für naturbasierte Fasern mit verschiedenen Funktionalitäten.

Das Besondere unserer Fasertechnologie: Es ist uns gelungen, durch ein weltweit patentiertes Verfahren die natürlichen Additive Algen oder pharmazeutisches Zinkoxid mit positiven Effekten für die Haut funktionspermanent in eine Cellulosefaser einzubinden.

Unsere auf hohem wissenschaftlichen Niveau entwickelten Funktionsfasern bilden unter den weltweit geschützten Marken SeaCellTM LT, SeaCellTM MT sowie smartcelTM sensitive, die Grundlage für moderne, umweltorientierte Textilien aller Art.

Brand Video

Die smartfiber AG legt bei der Herstellung ihrer Fasern größten Wert auf nachhaltiges Wirtschaften und auf hohe Umweltstandards.

Der Lyocell-Prozess der smartfiber AG ist rein physikalisch und im Vergleich zum Viskoseverfahren oder zu Baumwolle durch zeitgemäße Umweltfreundlichkeit gekennzeichnet – dank geschlossener Lösungsmittelkreisläufe. Beim Lyocell-Verfahren wird Cellulose in einem stickstoffhaltigen Lösungsmittel aufgelöst und in Faserform gebracht. Der Vorteil ist dabei, dass es sich um ein geschlossenes Verfahren handelt und keine Chemikalien als Abfall entsorgt werden. Die Fasern der smartfiber AG bestehen aus einem biogenen Rohstoff, der umweltfreundlich, ressourcenschonend und zu 100 Prozent biologisch abbaubar ist.

Menü