SeaCell™ und smartcel™ sensitive: Hautfreundliche Fasern für nachhaltige Textilien

Dank der natürlichen Zusätze Algen oder Zink sind die Fasern der smartfiber AG Grundlage von immer mehr modernen Mode- und Heimtextilmarken auf der ganzen Welt. Sie entsprechen damit einem Megatrend unserer Zeit, auf den viele Hersteller setzen: Nachhaltigkeit.

Seit über 15 Jahren bietet die smartfiber AG hochwertige Naturfasern mit dem Namen SeaCell™ und smartcel™ sensitive an. Grundlage der Fasern ist Cellulose. Durch die Zusätze Algen in SeaCell™ bzw. Zink in smartcel™ sensitive gewinnen die Fasern außergewöhnliche Eigenschaften. So wirken sie in Textilien aller Art besonders hautfreundlich. Zudem stehen die Fasern der smartfiber AG für Umweltfreundlichkeit und Ressourcenschonung. Sie entsprechen damit dem Wunsch vieler Kunden nach nachhaltig produzierten Textilien. Immer mehr Hersteller setzen auf die smartfiber-Technologie und bieten ihren Kunden hochwertige Produkte mit SeaCell™- und smartcel™ sensitive-Fasern. Die smartfiber-Fasern finden sich genauso in Produkten der textilverarbeitenden Industrie – z. B. Spinner, Garne, Gestricke, Gewebe, Vliese, Bezüge, Matratzen und konfektionierte Waren – wie in Endverbraucherartikeln. Viele Marken haben in ihren Textilien Anteile von SeaCell™ und smartcel™ sensitive, u. a. in T-Shirts, Pullover, Hosen, Sport- und Yogabekleidung, Unterwäsche, Socken, Schuhe, Bettwäsche, Kissen und Decken.

SeaCell™: Algenfaser mit positiver Wirkung auf die Haut

Die SeaCell™-Faser ist eine umweltfreundliche Faser mit maximalem Tragekomfort und positiver Wirkung. Sie steht für Gesundheit, Nachhaltigkeit und umweltorientierten Lifestyle. Die SeaCell™-Fasern enthalten fein gemahlene isländische Meeresalgen aus einem einzigartigen Ökosystem. Die Algen sind reich an Mineralien und Spurenelementen. Mit ihrem hohen Anteil an Antioxidantien schützen sie die Haut vor Umwelteinflüssen. SeaCell™ ermöglicht einen aktiven Stoffaustausch zwischen Faser und Haut und sorgt so für einen dauerhaften Wohlfühleffekt bei den Nutzern. Die Einbindung der SeaCell™-Faser verleiht Textilien einen weichen Griff und ein flauschiges, seidiges Gefühl. Wer Textilien mit SeaCell™ trägt, der spürt den typischen Wellness-Effekt auf der Haut. Sie bieten Behaglichkeit und Pflege, indem man die beruhigende Wirkung der Algen auf der Haut genießt. Deshalb findet man SeaCell™-Fasern in Textilien bekannter Marken.

smartcel™ sensitive: Zinkfaser schützt und pflegt die Haut

smartcel™ sensitive mit Zink macht aus Textilien echte Hautpflegeprodukte. Die Faser bietet kosmetische, revitalisierende und geruchsreduzierende Wirkung in Verbindung mit sanfter Hygiene. Das in die smartcel™ sensitive-Faser eingebundene Zinkoxid schützt die Haut vor schädlicher Strahlung (UPF 50+) und wirkt entzündungshemmend. Diese Eigenschaften haben gerade bei Menschen mit empfindlicher Haut oder bei Hauterkrankungen einen positiven Effekt. Zinkoxid weist zudem antibakterielle und geruchsmindernde Eigenschaften auf, die ein längeres Frischegefühl in den Textilien bewirken.* smartcel™ sensitive ist umweltfreundlich, ressourcenschonend und zu hundert Prozent biologisch abbaubar. Die Faser bietet maximalen Tragekomfort und ist die richtige Wahl für alle, die sich hautschonende und -pflegende Textilien wünschen. Renommierte Textilproduzenten setzen auf smartcel™ sensitive.

Über smartfiber AG: Die smartfiber AG mit Sitz in Rudolstadt wurde 2005 gegründet. Sie vertreibt naturbasierte Lyocellfasern mit verschiedenen Funktionalitäten für den internationalen Markt. Es ist der smartfiber AG gelungen, durch ein weltweit patentiertes Verfahren die natürlichen Additive Algen und Zink, mit einem positiven Effekt für die Haut funktionspermanent in eine Zellulosefaser einzubinden. Diese auf hohem wissenschaftlichen Niveau entwickelten Funktionsfasern bilden unter den weltweit geschützten Marken SeaCellTM LT, SeaCellTM MT und smartcelTM sensitive, die Grundlage für moderne, umweltorientierte Textilien aller Art. Die smartfiber AG legt bei der Herstellung ihrer Fasern größten Wert auf nachhaltiges Wirtschaften, hohe Umweltstandards und Qualitätskontrollen durch unabhängige Institute und Labore. Die Fasern sind vollständig biologisch abbaubar. Sie werden von der Lenzing AG, dem Weltmarktführer bei industriell hergestellten Cellulosefasern, exklusiv für die smartfiber AG produziert. Die Fasertechnologie der smartfiber AG wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem „Deutschen Innovationspreis“. Mehr Informationen unter www.smartfiber.de.

* Für den europäischen Markt gilt, dass Zink – trotz seiner unbestrittenen, natürlich antibakteriellen Wirkung und trotz der Tatsache, dass es sich längst als wesentlicher Bestandteil in anerkannten Kosmetikprodukten aller Art wiederfindet – nicht als Biozid gelistet ist. Es darf in Europa deshalb nicht für antibakterielle Anwendungen beworben werden. Dagegen wird smartcelTM sensitive im US-amerikanischen und asiatischen Markt auf Basis der besonderen Eigenschaften des Zinkoxids erfolgreich in medizinischen und antibakteriell wirkenden Produkten eingesetzt und beworben.

Menü